29.09.2014 | Urkunden
Die bei der Siegerehrung anwesenden Teams konnten ihre Urkunden sofort mitnehmen. Weiterhin besteht die Möglichkeit, Urkunden im BIKE POINT in Jena-Ost abzuholen. Alternativ könnt Ihr Eure Urkunden auch im Web ausdrucken. Ihr müsst dazu Euer Team auswählen und ein Geburtsdatum eingeben:
http://www.bike-point-jena.de/adventure_ergebnisse_db.php?action=print&event=12

29.09.2014 | Kaution
Im Laufe dieser Woche sollten alle SI-Cards abgegeben und registriert sein. Dann machen wir die Abrechnung und überweisen die Kaution zurück.

29.09.2014 | Fotos
Wenn das Sortieren und Aufbereiten der Bilder beendet ist, wird es wieder eine Galerie vom Rennen geben. Falls Ihr einige schöne Fotos gemacht habt, könnt Ihr uns die gern mailen und wir bauen sie mit ein.

29.09.2014 | Gelungene Veranstaltung mit vielen Herausforderungen
Das 7. Jenaer Adventure Race ist Geschichte und wir blicken auf ein gelungenes Event zurück.
Die äußeren Bedingungen waren mit ca. 18°C und viel Sonne perfekt. Das Feedback der Teilnehmer nach dem Rennen war überwältigend. Der Ablauf, die Strecke, die Stationen - alles kam sehr gut an und das Rennen wird den Teilnehmern lange in guter Erinnerung bleiben.
Wir sind froh, dass alles reibungslos funktioniert hat. Während des Rennens gab es für die Organisatoren keine unerwarteten Probleme. Abgesehen von einem Radsturz mit anschließendem Arztbesuch sind alle Teilnehmer gesund ins Ziel gekommen.
Die ersten Radkilometer erinnerten eher an ein Mountainbike-Rennen und viele Teams fanden die ersten Posten allein durch "Sichtnavigation" zu den vorherfahrenden Teams. Das war unter den gegebenen Umständen nach dem Massenstart kaum zu vermeiden.
An den Stationen lief alles bestens. Der OL-Kurs war schwieriger als bisher und trotzdem haben alle Teams alle OL-Punkte gefunden. Ein paar Wartezeiten beim Abseilen waren kalkuliert und nicht zu vermeiden. Trotz leichtem Hochwasser waren alle Teams gut mit den Booten unterwegs, hier gab es keine Schwierigkeiten. Der Treppenlauf zum Ende des Rennens war noch einmal eine Herausforderung, einige Teams hatten Schwiergkeiten, den Zielpunkt zu finden. Auch der folgende Checkpoint im Munktetal war eigentlich unspektakulär, bereitete aber einigen Teams Probleme. Das Schiessen im Ziel wurde etwas den Gegebenheiten vor Ort angepasst und alle Teilnehmer schossen im Stehen. Dass an einem Gewehr die Lochblende am Diopter nicht montiert war, machte die Sache noch etwas anspruchsvoller.
Viele Teams waren nach dem Zieleinlauf noch lange im Biergarten am Fuchsturm und es gab einen regen Austausch von Eindrücken und Streckendetails.
Das letzte Master-Team erreichte das Ziel glücklich und zufrieden gegen 3:30 Uhr.
Für die Organisation gab es einige besondere Herausforderungen. Die begannen bereits vor dem Rennen und endeten in einer unterbrochenen Internetverbindung nachts während der Auswertung. Aus der eingeplanten Schlafpause wurde leider nichts. Das Ergebnis konnte trotzdem komplett und fehlerfrei erstellt werden. Leider fehlte dann die Zeit für die Vorbereitung der Siegerehrung etwas, sodass diese etwas improvisiert werden musste. Bei strahlendem Sonnenschein war sie trotzdem im Biergarten am Fuchsturm ein schöner Abschluss.
Die Unterstützung durch die Fuchsturmgesellschaft und das Team der Berggaststätte war hervorragend.
Herzlichen Dank an die vielen Helfer, ohne die das Event nicht möglich wäre!
Natürlich werden wir die Erfahrungen und Anregungen für die Zukunft nutzen und beginnen bereits jetzt mit der Planung für das 8. Jenaer Adventure Race Ende September 2015.

28.09.2014 | Ergebnisliste
Die Ergebnisliste ist online.
http://www.bike-point-jena.de/adventure_ergebnisse_db.php?action=print&event=12

23.09.2014 | Der Herbst kommt
Selbst wenn es am Samstag nicht regnen sollte, bleibt Ihr nicht sauber und trocken. Es ist reichlich nass im Gelände. Das Laub beginnt zu fallen und die Atmosphäre in der Natur ist fantastisch! Aktuell ist für Samstag Vormittag etwas Regen angesagt, später sonnig mit Wolken bei ca. 18°C.

23.09.2014 | Briefing
Auf Grund einiger Nachfragen hier noch ein paar Details zum Briefing. Beginn ist 20 Uhr im Gasthaus am Fuchsturm. Ihr solltet rechtzeitig da sein und vorher Eure Startunterlagen holen. Das wiederum setzt die Abgabe des von beiden Teilnehmern unterschriebenen Anmeldeformulars voraus! Nur wenn Ihr das Roadbook gelesen habt, versteht Ihr den im Briefing erläuterten Ablauf, nützliche Details und mögliche Gefahrenstellen. Macht Euch ggf. Notizen! Es ist von Vorteil, wenn beide Teammitglieder am Briefing teilnehmen, aber nicht unbedingt erforderlich. Für umfangreiche und gute Bewirtung ist gesorgt.
Teams, die erst später anreisen, können an einem 2. Briefing teilnehmen. Das sollte aber nur im Notfall wahrgenommen werden. Das erste ist ausführlicher und es werden mehr Fragen gestellt. Ihr könnt Euch nach dem ersten Briefing in Ruhe vorbereiten und rechtzeitig schlafen gehen.

20.09.2014 | Logistik Einsteiger
Die Einsteiger werden die ersten Kilometer gemeinsam mit der Bahn fahren. Die Fahrt zum Bahnhof (5km) und vom Bahnhof zum Start (4km) erfolgt neutral. Der Radtransport wird von uns organisiert. Bitte achtet auch in diesem Zusammenhang auf warme Sachen! Rechnet unabhängig vom Rennen ca. 2 Stunden zusätzlich ein und plant die Verpflegung dementsprechend.

20.09.2014 | Ausrüstung
Die Ausrüstungsliste gibt es auf der Webseite. Bitte beachtet insbesondere die Pflichtausrüstung! Achtet vor allem beim Radfahren auf ausreichende Beleuchtung! Evtl. kann es auch für einige Einsteiger dunkel werden! Wir werden wieder Ausrüstungskontrollen durchführen und bei fehlender Pflichtausrüstung gibt es Zeitstrafen. Achtet auf ausreichend Trinkvolumen, denkt an warme Sachen sowie einen Regenschutz. Einen Neoprenanzug oder Kletterschuhe braucht Ihr nicht.

20.09.2014 | Checkpoints
Die Checkpoints werden nach der erfolgreichen Premiere in Oberhof wieder ohne OL-Postenschirme gehängt. Es gibt jeweils eine neutrale Markierung (Absperrband o. ä.) und eine sehr genaue Postenbeschreibung auf der Kontrollkarte. Im OL werden Postenschirme hängen. Ihr solltet im Rennen ein Handy mit Kamera dabei haben, um im Falle eines entwendeten Postens die Stelle fotografieren zu können.

20.09.2014 | Anmeldungen
Alle Teams, die sich bis einschließlich Sonntag, 21.09.2014 anmelden, zahlen keine Nachmeldegebühr.

20.09.2014 | Wetter und Bedingungen
Die bisherigen Aussichten sind gut: 10-18°C und trocken. Auch wenn das so eintrifft, solltet Ihr Euch auf Nässe einrichten. Ihr dringt zu Fuss und mit dem Fahrrad recht tief in urige Wälder vor, dort wird es auch bei schönem Wetter nass sein. Die Radstrecken sind wenig technisch, der Belag ist meist Schotter.

20.09.2014 | Zeitplan
Der Zeitplan ist aktuell auf der Webseite zu sehen. Bitte plant zur Abholung der Startunterlagen etwas mehr Zeit ein. Wenn viele Teams erst 19:55 Uhr eintreffen, gibt es zwangsläufig Stress.

20.09.2014 | Anmeldeformular
In der Bestätigungsmail zur Online-Anmeldung findet Ihr einen Link für das mit Euren Daten fertig ausgefüllte Anmeldeformular. Ihr müsst das von beiden Teilnehmern unterschriebene Formular bei der Abholung der Startunterlagen abgeben.

19.09.2014 | Frühstück
Am Fuchsturm besteht die Möglichkeit zu frühstücken, Samstag ab 6:30 Uhr, Sonntag ab 9 Uhr. Wer Interesse hat, sollte uns das bis spätestens Mittwoch mitteilen. Die Kosten je Frühstück betragen 8 EUR, abgerechnet wird das vor Ort im Gasthaus.

18.09.2014 | Streckenplanung abgeschlossen
Die Streckenplanung ist abgeschlossen, wegen einiger logistischer Herausforderungen etwas später als sonst. Die Streckenlängen und Höhenmeter entsprechen den Angaben auf der Webseite. Freut Euch auf viel Wald und unberührte Natur, schöne Ausblicke und auch etwas Zivilisation. Ein bunter Mix mit etwas weniger Wasser als im letzten Jahr.

17.09.2014 | Anreise und Parken
Die Anfahrt ist auf der Webseite beschrieben. Unmittelbar am Fuchsturm kann man nicht parken. Der offizielle Parkplatz ist ca. 500m vor dem Fuchsturm. Am Samstag bitte NICHT dort parken, sondern den großen Parkplatz am Steinkreuz nutzen!

Natventure Trophy Mittenwald
Trialtour durch Jena
Wintersport in Tauplitz
Jena-Korsika
Gipfeltour Ötztal
Canyoning Bergleintal
Wintersport in Tauplitz
Klettern im Schwarzatal
Canyoning Bergleintal
Chamonix, Mt. Blanc
MTB-Tour um Jena
Skilanglauf Erzgebirge
Bahnrennen Frankfurt/O.
Skilanglauf Obertilliach
Trialshow Oberpöllnitz
Skilanglauf Obertilliach
Radtour Jena-Nizza-Jena
Skilanglauf Erzgebirge
Chamonix, Mt. Blanc
Trialshow Goethe Galerie
Canyoning Bergleintal
Klettern Finale Ligure
Aufstieg zum Elbrus